Howald & Thölen

 

Marno Howald, Tjark Thölen und Steffen Gust sind drei ungewöhnliche Musiker, die ihre Songs mit ihrer individuellen, authentischen und manchmal auch sarkastischen  Handschrift skizzieren. Es ist nicht so, dass sie sich musikalisch auf ein Genre festlegen ließen, das würde ihre Kreativität nur beeinträchtigen. Dennoch kann man ihren eigenen Stil darin spüren, wie sie ihre Songtexte schreiben und was für Themen sie aufgreifen. Manchmal mit einem Lächeln im Mundwinkel, manchmal mit Melancholie aber manchmal auch mit der ungeschönten Wahrheit.

Sie sind ironisch, humorvoll, kritisch, frech, fragend, antwortend, liebend und leidend, autobiografisch und romantisch. Überraschend sind die drei auf jeden Fall! Man weiß nie, ob ihnen gerade der Schalk im Nacken sitzt oder ein politisches Thema „böse“ skizziert wird.

Howald und Thölen haben ganz bewusst den Begriff „Liedermacher“ gewählt, weil sie deutsche Texte singen und „Lieder machen“. Schlicht und ergreifend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.